Critique un jour, critique toujours : Preisverleihung im Kaisersaal

Critique un jour, critique toujours : Preisverleihung im Kaisersaal

Alysée, Ophélie, Agathe gehören zu den Studenten, die für ihre Kritik am Theaterstück Cyrano im Rahmen des Festivals „Critique un jour, critique toujours“ ausgezeichnet wurden. Sie erzählen uns, wie sie die Preisverleihung am 7. Juni im Kaisersaal des Frankfurter Rathauses erlebt haben, einem emblematischen Ort der Stadt, an dem viele Prominente gewesen sind. Seit 2017 hat dieses Festival, das von Frau Blomberg, Französischlehrerin am LFVH, und anderen Lehrern mit Unterstützung von ADFE-Hessen, LFVH und seinem FSE, AEFE, UPEA und der Stadt Frankfurt organisiert wird, mehr als tausend Schüler aus französisch- und deutschsprachigen Schulen der Region zusammengeführt. Sie haben sich Filme und Theaterstücke angesehen, an Workshops teilgenommen und Videos gedreht. 

Am Freitag, den 7. Juni, fand die Preisverleihung des Festivals „Critique un jour, critique toujours“ statt. Es war sehr beeindruckend, sich im prächtigen Kaisersaal des Frankfurter Rathauses zu befinden! Wir wurden vom Präsidenten der UPEA auf die Bühne gerufen, der uns unser Geschenk für das beste kritische Video von Bergeracs Theaterstück Cyrano überreichte. Wir mussten auf Deutsch vor 300 Personen reden, um ihnen zu erzählen, wie die Dreharbeit zu unserem Video verlaufen war. Gastgeber des Abends waren die sechzehn Schüler der 10. Klasse (Gruppe „Literatur und Gesellschaft“), die die Veranstaltung das ganze Jahr über koordiniert haben. Die anderen Gewinnergruppen vor uns wurden vom Konsulat, dem Präsidenten von ADFE-Hessen, Herrn Dilmaghani für Kultur in Frankfurt oder den Müttern, die das ganze Jahr über bei der Organisation des Festivals geholfen haben, belohnt. Herr Commenville und Frau Appel, die für den FSE von Lycée français Victor Hugo zuständig sind, haben sechs Schülern aus der 10. Klasse ein Hin- und Rückfahrticket von Frankfurt nach Paris angeboten. Sie werden ein Theaterstück in der Comédie française im Oktober sehen. Zum Abschluss der Zeremonie wurde ein Buffet von der Kulturdezernentin Dr. Ina Hartwig angeboten. Es war eine tolle Erfahrung und wir werden nicht zögern, es wieder zu tun !

Texte : Alysée, Ophélie et Agathe

Alle Ergebnisse

Artikel auf der Website der Stadt.

Das Festival ist auf der Suche nach Sponsoren für zukünftige Ausgaben. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!