Der Schaum, der von einem Biophysiker erklärt wird

Der Schaum, der von einem Biophysiker erklärt wird

Christophe Lavelle erklärt Kindergartenschülern, wie eine Flüssigkeit zu festem Schaum werden kann (© LFVH/A. von Kap-herr).

Christophe Lavelle, ein CNRS-Forscher für molekulare Küche, präsentierte rund fünfzehn Workshops in der Grundschule sowie im Gymnasium des LFVH und in der Textorschule bevor er am European Science Slam Abend teilgenommen hat.

„Mit welchem sehr fettigen Element kann man unter bestimmten Bedingungen noch Schaum machen? „… Und eine Frage für die 7. Klasse.“ Aus welchem Teil der Henne kommt das Ei? „ Das ist für die Vorschüler…

Am Donnerstag, den 4. und Freitag, den 5. April 2019, hat Christophe Lavelle, Biophysiker am CNRS und Spezialist für Molekulargastronomie, Physik, Chemie und Kochworkshops in verschiedenen Klassen im Lycée français Victor Hugo geleitet. Er hat auch am Vortag in der Frankfurter Textorschule „unterrichtet“. Alle haben ihren Besuch anlässlich des vom LFVH organisierten European Science Slam Abends genossen.

Mit einem Lächeln auf die Spottlust des Forschers, Hände hoch, unzeitige Interventionen, scheint die Mehrheit diesen hochinteraktiven wissenschaftlichen Kurs über die Eigenschaften von Schaum, Eiweiß, Bier, Erdbeere oder Schokolade geschätzt zu haben. Präzises Vokabular für die Vorschule (Peitschen, flüchtig, fest….), Begriffe der Physik und Chemie für die Gymnasiasten (die berühmten Tenside) und vor allem Demonstrationen, die Kinder manchmal überraschten.

Workshop von Christophe Lavelle, CNRS-Forscher, vor LFVH-Gymnasiasten in Frankfurt am 4. April 2019. (© LFVH/A. von Kap-herr)

„Es ist seltsam, meine Mutter, sie benutzt ein elektrisches Gerät“, sagt Clara, eine Schülerin in der Vorschule, während Christophe Lavelle Eiweiß zu Schnee mit Ellbogenfett schlägt. Künstliches Lachen, als der Forscher über ihre Köpfe die mit Eiweiß gefüllte Schale verkehrt herum passiert hat, um ihnen zu zeigen, wie eine Flüssigkeit fest werden kann. Vielleicht haben die Kleinen den Wert der eifreien Schokoladenmousse nicht verstanden, denn die Idee, dass dieses Dessert eine Weile im Kühlschrank reserviert werden sollte, war ihnen noch nicht in den Sinn gekommen, aber das Wichtigste ist, dass sie ihr Zuhause mit vielen neuen Wörtern und Konzepten wie Festigkeit oder Kürze der Mousse verlassen. „Sie müssen das Rezept noch für uns aufschreiben“, besteht Pablo mehrmals während der Demonstration.

 

Tags: