259 Geschenke und 600 Euro für Frankfurter Familien gesammelt

259 Geschenke und 600 Euro für Frankfurter Familien gesammelt

Ein weiterer Erfolg für Les Cadeaux de l’amitié, die vom 25. bis 29. November 2019 vor der französischen Schule in Frankfurt stattfand. Fast 300 Geschenke wurden geschenckt, ebenso wie viele Geldspenden. Ein neuer Beweis für Solidarität und Großzügigkeit gegenüber benachteiligten Familien in Frankfurt.

Zustellung von Geschenken, die von LFVH-Familien an die Frankfurter Tafel am 2. Dezember 2019 angeboten werden.

259 Geschenke und 600 Euro-Spenden. Hier sind die Ergebnisse der Cadeaux de l’Amitié 2019. Das gesamte Team, bestehend aus Eltern von LFVH-Schülern (Agnès, Caroline, Maritza, Caroline und Véronique), möchte sich ganz herzlich bei den Familien bedanken, die zur Operation beigetragen haben, sowie bei den Eltern, die beim Sammeln geholfen haben.

Alle Geschenke gingen am 2. Dezember an die Frankfurter Tafel, die sie am Nikolaustag an bedürftige Familien in Frankfurt verteilte. Diesem Jahr werden mehr als 3000 Kinder in Frankfurt unterstützt, im Vergleich zu 1000 vor zwei Jahren. Mit den eingegangenen Spenden wird das Team – in Absprache mit der verein Die Arche in Frankfurt – Bücher und Materialien zur Unterstützung, Überprüfung und Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen erwerben. Dieses Material wird von allen Jugendlichen sehr geschätzt, die an dem von dieser Organisation während der Osterferien organisierten Camp teilnehmen werden.

Nochmals ein großes Dankeschön an alle – jung und alt -, die zum großartigen Erfolg dieser Initiative für die Ärmsten beigetragen haben. Und auf Wunsch einer großen Anzahl von Kindern und Eltern wird die Operation im nächsten Jahr verlängert!