Challenge Danse AEFE : zweiter bei regionalen Wettbewerben

Zweiter Preis im Tanzwettbewerb innerhalb des AEFE-Netzwerks (Mittel- und Osteuropa) Team von Schülern der 6. Klasse hat das Lycée français Victor Hugo in Frankfurt bei der ersten "Challenge Danse AEFE" glänzend vertreten.

Ausschnitt aus der von Schülern des Lycée français Victor Hugo in Frankfurt gefilmten Choreographie während der Challenge Danse AEFE (©LFVH)

Das gesamte Projekt wurde von den Schülerinnen und Schülern von A bis Z mit der Unterstützung ihrer Sportlehrerin Frau Romang durchgeführt. Die Gruppe begann kurz vor Ende der Präsenzveranstaltung und setzte das Projekt ,als alle zu Hause waren, fort . Und zwar ab Mitte Dezember aus der Distanz. Aufgeben kam nicht in Frage!

An dieser ersten Aefe Dance Challenge konnten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 12 teilnehmen, die in den freiwilligen Mitgliedsschulen der Agence de l’enseignement français à l’étranger (Agentur für französische Bildung im Ausland) tätig sind. Jedes Team bestand aus 6 bis 12 Schülern und mussten gemischt sein. Sie entwickelten dann eine Choreografie zu einem vorgegebenen Thema und führten sie aus. Dahinter stand die Idee, sich für ein gemeinsames sportliches und künstlerisches Projekt einzusetzen.

Am Lycée français Victor Hugo in Frankfurt war eine Gruppe von Schülerinnen der 6. Klasse hoch motiviert. Einige Jungen, die bereit waren, Vorurteilen zu trotzen, standen ihnen zur Seite. Und so kam es, dass Rose, Bernice, Antoine, Tia, Raphaël, Maelle, Mayane, Luis, Ines und die geheimnisvolle Nebula sich von einem der fünf vorgegebenen Themen inspiriert fühlten: die Welt im Jahr 2050. Sie wählten einstimmig unter den vorgeschlagenen Musikstücken diejenige aus, die am besten zu ihnen passten, stellten sich die Bewegungsabläufe vor und übten, übten, übten…

Die Einführung des Fernunterrichts Mitte Dezember erleichterte die Integration einer neuen Schülerin nicht, demotivierte andere … aber schließlich wurde das Projekt zu Ende geführt.

 Um den Zeitplan einhalten zu können schnitt Theo aus der 9. Klasse den Videoclip während seiner Ferien komplett zusammen,. Julia und Ada, jeweils aus der 4. und 5. Klasse, saßen mit anderen Schülern der teilnehmenden Schulen innerhalb der Zone Mittel- und Osteuropa in der Jury.

In der Kategorie „cycle 3“ (4. bis 6. Klasse), in der das Team des LFVH antrat, bevorzugte die Jury das Video des französischen Gymnasiums aus Kiew und setzte Frankfurt ex aequo mit einem Team des französischen Gymnasiums aus München an die zweite Stelle. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr glücklich, diese Herausforderung gemeistert zu haben und ihr Lehrer war sehr stolz über die erbrachte Leistung.


YouTube

En chargeant cette vidéo, vous acceptez la politique de confidentialité de YouTube.
En savoir plus

Charger la vidéo

Partager sur :

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on linkedin
LinkedIn