Alkohol, Tabak,… kollektive Prävention in den 7. und 10. Klassen

Prävention, Genuss, Risiken im Umgang mit Tabak, Alkohol und Drogen... Im Rahmen der Gesundheitspräventionspolitik und der Erziehung zur Staatsbürgerschaft des Lycée français Victor Hugo und gemäß den Richtlinien des französischen Bildungsministeriums trafen sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 10 für eineinhalb Stunden pro Klasse mit Lauriane Link, Bildungsreferentin beim CIRDD d'Alsace (Centre d'Information Régional sur les Drogues et les Dépendances).

Zeichnung eines Fünftklässlers während des Vortrags von Lauriane Linck (CIRDD d'Alsace) zur Sensibilisierung für Abhängigkeiten und Gruppendynamik rund um das Thema Tabak am Mittwoch, den 5. Februar 2020 im Lycée français Victor Hugo in Frankfurt. (©LFVH).

So sehr diese Siebtklässler sich des Suchtphänomens, der „Manipulationen durch Industrie und Werbung“ bewusst sind, so schwer fällt es ihnen zu verstehen, dass Shisha-Rauchen noch schädlicher ist als beispielsweise Zigaretten und dass das Dampfen einer elektronischen Zigarette ebenfalls süchtig macht.

Mithilfe von Quizfragen, Gruppenarbeiten, Spielen, der Erstellung von Schemata oder Plakaten hat Lauriane Linck, klinische Psychologin und Beauftragte für Mission und Ausbildung beim CIRDD (Centre d’Information Régional sur les Drogues et les Dépendances) Anfang Februar 2020 mit den Schülern jeder 5. Klasse die Risikoverhaltensweisen im Zusammenhang mit Tabak (Abhängigkeit, Shisha, Gruppendynamik…) erörtert. „Ich bin nicht hier, um Ihnen zu sagen, dass es falsch ist„, erklärt sie dem Publikum, das sehr begierig auf Antworten ist. „Das heißt nicht, dass Sie es nicht versuchen sollen, aber Sie müssen sich der Risiken bewusst sein, damit sie bei Ihre Entscheidung aufgeklärt sind„.

Am Ende des Workshops gaben einige zu, dass sie schon einmal eine Zigarette probiert hatten, während andere sich auf den Weg machten, um ihre rauchenden Eltern mit vielen Informationen zu unterrichten. Die meisten stellten ihre vorgefassten Meinungen über die Anzahl der Raucher, die E-Zigarette und den Passivkonsum in Frage. „Die Zahl der Raucher ist in Frankreich zurückgegangen“, analysierte eine Schülerin, „man kann also etwas tun!“.

Interventionen des CIRDD in den Klassen 5e und 2de

Seid verantwortungsbewusst, es liegt an euch, euch einen Rahmen und Grenzen zu setzen, indem ihr informiert seid!“  Das ist auch die Botschaft, die Frau Linck den Schülern der 10. Klasse zum Thema Drogen und Alkohol vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten an einem Poster über einen Abend mit Freunden in einer Wohnung, in der Tabak, Alkohol und Drogen im Spiel sind, um das Risikoverhalten zu analysieren.

Diese Stunden entsprechen den Richtlinien des französischen Bildungsministeriums und fügen sich in die Aktionen ein, die vom Ausschuss für Gesundheits- und Bürgererziehung (CESC) des Lycée Français Victor Hugo durchgeführt werden.

Fünftklässler während des Vortrags von Lauriane Linck (CIRDD d'Alsace) zur Sensibilisierung für Abhängigkeiten und dem Effekt der Gruppendynamik rund um das Thema Tabak am Mittwoch, den 5. Februar 2020, im Lycée français Victor Hugo in Frankfurt. (©LFVH).

Partager sur :

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on linkedin
LinkedIn