Deutsch-französische Freundschaft und Begegnung zwischen Nachbarn

Es lebe die deutsch-französische Freundschaft! Am 22. Januar 2020 feierten die Schüler des Lycée français Victor Hugo die 57 Jahre des Elysée-Vertrags in der Liebigschule bei einem schulübergreifenden Treffen aber auch bei einem Besuch der Ausstellung "Zeich(n)en für Europa / Dessinons l'Europe ensemble", die vom Institut français auf dem Campus Westend angeboten wurde. Am 30. Januar waren es Acht- und Neuntklässler, die ihren Mitschülern des benachbarten Gymnasiums Nord das LFVH zeigten.

Gemischte Workshops von Schülern der Ziehenschule, der Liebigschule und des Lycée français Victor Hugo in Frankfurt während des Deutsch-Französischen Tages am 22. Januar 2020 in der Liebigschule. (©LFVH).

Die Siebtklässler kamen nicht weit, denn 2020 war es die Liebigschule, eine Nachbarschule des Lycée français Victor Hugo in Frankfurt, die das traditionelle deutsch-französische Treffen zwischen den drei Frankfurter Schulen organisierte. Alle drei Schulen bieten das Abibac an, das deutsch-französische Diplom, das aus dem am 22. Januar 1963 zwischen Deutschland und Frankreich unterzeichneten Elysée-Vertrag hervorgegangen ist.

Zusammen mit Schülern der Ziehenschule nahmen Kinder, die im französischen System die 5e bzw., im deutschen System die 5. und 6. Klasse besuchen, gemeinsam mit einigen ihrer Lehrer an verschiedenen Workshops in den Bereichen Musik, bildende Kunst, Sport oder Theater teil. Am Ende des Vormittags präsentierten sie die Früchte ihrer verschiedenen Arbeiten in der Aula der Liebigschule.

Am selben Vormittag nahm eine Klasse der 3ème des LFVH am Europatag teil, der vom Deutsch-Französischen Institut IFRA / Institut français Frankfurt im Rahmen der Ausstellung „Zeich(n)en für Europa / Dessinons l’Europe ensemble“ angeboten wurde. Eine Führung durch die Ausstellung der Goethe-Universität Frankfurt nur für sie, begleitet von einem Quiz, dessen Fragen sie brillant beantwortet haben.

Ein weiterer großer deutsch-französischen Moment war der Besuch von Schülern des Gymnasiums Nord, einer weiteren Nachbarschule des LFVH, organisiertauf Initiative der Deutschlehrer des LFVH und der Französischlehrer des Gymnasiums Nord . Kleine Spiele zum gegenseitigen Kennenlernen, dann eine Führung in kleinen Gruppen durch das LFVH. Die deutschen Schüler erkundigten sich nach dem Schulleben, während die Franzosen sich über die zur Verfügung stehenden Sportanlagen staunen.

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Nord besuchten am 30. Januar 2020 das französische Lycée Victor Hugo in Frankfurt. (©LFVH)

Partager sur :

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn