SOP 2022 – David AUCLAIR, ein Champion im paralympischen Schießen

Im Rahmen der Olympischen und Paralympischen Woche 2022 besuchte der paralympische Sportler David Auclair am 25. Januar 2022 virtuell die sechsten Klassen des Lycée français Victor Hugo in Frankfurt. Diese hatten die Gelegenheit, ihm Fragen zu stellen, auf die sie vorbereitet hatten. David Auclair betreibt Para-Schießen und hat 2012 an seinem ersten Wettkampf teilgenommen. Doch vorab wollen wir zunächst auf seine Vergangenheit zurückblicken...

Videokonferenz mit David Auclair, Mitglied der französischen Paratir-Mannschaft, und Sechstklässlern des Lycée français Victor Hugo in Frankfurt während der Olympischen und Paralympischen Woche 2022. (©AvK/LFVH)

David Auclair arbeitete als Zweiradmechaniker, als er im Alter von 24 Jahren nach einem Motorradunfall sich eine inkomplette Querschnittslähmung zuzog. Bis auf ein paar Gefühle kann er seine Beine nicht mehr richtig benutzen. Er erzählte den Schülern der drei sechsten Klassen, die sich in der Aula des Lycée français Victor Hugo in Frankfurt versammelt hatten, per Videokonferenz: „Alles brach zusammen. Ich hatte keinen Job und keine Lust mehr. Dann habe ich beschlossen, mein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Mich zu beschäftigen, mich zu kanalisieren. Ich habe an die Tür des Schießstandes in meiner Heimatstadt Courbevoie geklopft.“ Als Enkel eines Schießstandbetreibers ist seine Wahl für diese Sportart zurückzuführen. Zuvor hatte er diesen Sport noch nie ernsthaft für sich entdeckt.

Zu Beginn des Vormittags sahen sich die Zuschauer ein Video an, in dem erklärt wurde, wie Wettkämpfe funktionieren. Jeder Wettkampf ist in zwei Teile gegliedert: den Präzisions- und den Geschwindigkeitstest. Bei der Präzision haben die Athleten 5 Minuten Zeit, um 5 Schüsse abzugeben, und zwar 6 Mal hintereinander. David Auclair benötigt jedoch in der Regel nur 2 Minuten bis 2 ½ Minuten. Bei der Geschwindigkeit haben die Schützen 7 Sekunden Zeit, um den Arm zu senken, und 3 Sekunden, um ihn zu heben und zu schießen. Auch hier feuern sie 6-mal hintereinander 5 Patronen ab. Insgesamt verschießen sie also 60 Patronen, weshalb die Gesamtpunktzahl eines Schützen mit 600 Punkten berechnet wird. Der persönliche Rekord des Sportlers liegt bei 577/600 Punkten. Die Punktzahl ist besonders schwer zu halten, wenn die Serie sehr gut beginnt“, erklärt David Auclair. Wenn Stress aufkommt, kann dies die Leistung beeinträchtigen, da die Atmung in diesem Präzisionssport entscheidend ist. Dieses wird noch dadurch verstärkt, dass das Ziel 25 Meter entfernt ist: Die kleinste Bewegung des Arms kann zu einer Abweichung von 25 Metern führen.

Konzentration und Geständnis

David Auclair hat sich noch nicht für die Paralympischen Spiele 2024 in Paris qualifiziert. Die Entscheidung triftt nicht er, aber er tut alles dafür, internationale Wettkämpfe zu gewinnen. Eine erste Chance der Qualifikation gibt es beim Weltcup in Châteauroux im Sommer. Die Planung der Wettkämpfe ist langfristig nicht vorhersehbar: Er weiß nur, was in den nächsten sechs Monaten passieren wird. Dies war bei den Spielen in Tokio nicht von Vorteil: Während andere Athleten fünf Jahre Zeit hatten, um sich vorzubereiten, erfuhr David Auclair erst sechs Wochen vor Beginn des Wettkampfs von seiner Qualifikation! Ein Geständnis an die Schüler: Während in vielen Sportarten das Publikum den Sportler anfeuert und ihm Energie verleiht, war das Fehlen der Zuschauer bei den Spielen im letzten Sommer ein Vorteil, um die Konzentration der Schützen zu steigern. Für eine Medaille hat es jedoch leider nicht gereicht.

Es war toll, etwas über das Leben eines Spitzensportlers zu erfahren„, sagte Emile. Die Zuschauer waren begeistert, David Auclair auch aus der Ferne zu treffen, und stellten viele Fragen.

Félix L., in der 2de am LFVH

Videokonferenz mit David Auclair, Mitglied der französischen Paratir-Mannschaft, und Gymnasiasten des Lycée français Victor Hugo aus Frankfurt während der Olympischen und Paralympischen Woche 2022. (©AvK/LFVH)

Partager sur :

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on linkedin
LinkedIn